Wie kann man eine leichte Plagiozephalie korrigieren?

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby ein Flachkopfsyndrom oder eine leichte Plagiozephalie entwickelt, ist es immer ratsam, Ihren Kinderarzt zu konsultieren. leichte PlagiozephalieFlachkopfsyndrom, ist es immer ratsam, den Kinderarzt zu konsultieren. Auf diese Weise können wir das Vorliegen einer Kraniosynostose ausschließen.
Kraniosynostose, ein seltener Gendefekt, der dazu führt, dass die Schädelplatten eines Babys vorzeitig zusammenwachsen.
Schweregrad der Plagiozephalie

Ihr Kinderarzt wird das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys überwachen (einschließlich der Kopfform), Sie unterstützen und Ihnen Ratschläge geben, wie Sie die Abflachung rückgängig machen können (sogenannte „Positionierungstherapie“).

Wenn eine leichte Plagiozephalie nicht vor dem 4. Lebensmonat korrigiert ist, kann der Arzt eine Helm für Plagiozephalie und helfen dem Kopf des Babys, wieder eine rundere Form anzunehmen, obwohl diese Option nur in besonderen Fällen verfügbar ist. In der Regel lässt sich das Problem mit ein paar Tipps beheben.

Wie wird ein Baby mit leichter Plagiozephalie behandelt?

  • Die Verringerung des Drucks im Schädel ist die häufigste Behandlung des Flat-Head-Syndroms. Es besteht darin, eine Decke oder ein Handtuch auf den Boden zu legen und das Baby auf den Bauch zu legen, während es für einige Minuten wach ist, idealerweise insgesamt mindestens 30 Minuten pro Tag, immer unter Aufsicht.
  • Während Ihr Baby wippt und versucht, seinen Kopf zu heben, entwickelt es stärkere Muskeln in seinem Nacken und seinen Schultern. Sie gönnen Ihrem Hinterkopf auch eine Pause vom Druck beim Hinlegen, was Plagiozephalie verhindern oder rückgängig machen kann.
  • Lassen Sie Ihr Baby während der Bauchzeit nie unbeaufsichtigt, auch wenn es noch nicht krabbelt. Sie müssen genau darauf achten, dass es nicht müde wird und mit dem Gesicht auf den Boden schlägt.
  • Eine andere Behandlung, wenn der Kopf Ihres Babys auf der einen oder anderen Seite flacher ist, besteht darin, sich im Schlaf von einer Seite zur anderen zu bewegen. Eine Möglichkeit besteht darin, während der Ruhephasen einfach den Kopf von einem Ende des Bettchens zum anderen zu bewegen.
  • Die Tummy time guide (Der Bauchzeitführer) ist ein interessanter Leitfaden, der Ihnen helfen kann, eine leichte, mittlere oder schwere Plagiozephalie zu verhindern.

Behandlung der Plagiozephalie

Wenn Ihr Baby zwischen 4 und 18 Monaten alt ist, ist die beste Behandlung für Plagiozephalie ein dynamisches Kopfband (Schädelorthese).

Die Behandlung besteht in der Verwendung eines maßgefertigten orthopädischen Helms, um das Wachstum des Kopfes zu nutzen und so die Deformität zu korrigieren.

  • der Rumpf übt einen Druck auf hervorstehende Bereiche aus
  • in der Weise, dass der Kopf durch die unbeherrschten und unbeherrschten Teile des Kopfes wächst
Die Behandlung erfordert eine Reihe regelmäßiger Besuche beim Facharzt, der je nach Wachstum des Schädels Änderungen am Helm vornimmt.

Plagiozephalie-Behandlung

Diese Behandlung ist möglich, da die Fontanellen in den ersten 2 Lebensjahren mehr oder weniger offen sind. Fontanellen des Schädels sind in den ersten 2 Lebensjahren mehr oder weniger offen, so dass die verlorene Form wiederhergestellt werden kann. Es ist daher ratsam, sie so früh wie möglichzu behandeln.

Die Behandlung dauert im Durchschnitt 4 Monate.

Nicht alle Helme sind gleich

Nicht alle Helme für die Behandlung von Plagiozephalie und anderen Kopfdeformitäten sind gleich.

Doc Band® ist der einzige orthopädische Helm mit wissenschaftlichen Studien, die seine Wirksamkeit belegen.

Sie können sie hier finden:

 

 

Darüber hinaus haben Dr. Pinyot und seine medizinisches Team verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung und hat mehr als4.000 Fälle von Schädeldeformitäten behandelt .

Plagiozephalie-Helm
Plagiozephalie-Helm

Mit dem Einsatz des DOC Band® dynamischer orthopädischer Helm ifdie Behandlung der Plagiozephalie ist einfach, sicher und bequem für Ihr Kind. Mit diesem Helm konnten weltweit mehr als 300.000 Babys gerettet werden.

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Plagiozephalie.

Siehe die Ergebnisse.

Inzidenz von Plagiozephalie

Aliyah Mawji, RN, von der Kanadischen Pädiatrischen Gesellschaft, schreibt in ihrem Beitrag

„Die Inzidenz von positioneller Plagiozephalie: eine Kohortenstudie“.

veröffentlicht in der American Academy of Pediatrics.

„Die Inzidenz von Plagiozephalie bei Säuglingen im Alter von 7-12 Wochen wird auf 46,6 % geschätzt. Von der Gesamtzahl der Säuglinge mit Plagiozephalie waren 63,2 % auf der rechten Seite betroffen und 78,3 % hatten eine moderate Form. „

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Baby eine Plagiozephalie hat, kann dieser Leitfaden Ihnen helfen Beurteilung, ob Ihr Baby Plagiozephalie hat oder eine andere Schädelfehlbildung.

leichte Plagiozephalie

Was verursacht das Flachkopfsyndrom bei Säuglingen?

Die Köpfe von Babys sind sehr formbar, daher kann alles, was Druck auf den Schädel ausübt, eine leichte Plagiozephalie verursachen. Zwillinge und andere Mehrlinge sowie Babys, die für ihr Schwangerschaftsalter sehr groß sind, werden aufgrund des zusätzlichen Drucks, den sie auf ihrem Weg durch den Geburtskanal erfahren, besonders häufig mit Plagiozephalie geboren. Plagiozephali aufgrund des zusätzlichen Drucks, dem sie während ihrer Reise durch den Geburtskanal ausgesetzt sind. Zu den häufigsten Ursachen der Erkrankung gehören:

  • Das Baby auf dem Rücken auf einer festen Matratze schlafen legen, was Druck auf den Hinterkopf ausübt
  • Der Druck, der während der Geburt auf den Schädel ausgeübt wird
  • Assistierte Liefergeräte wie Vakuum oder Pinzette, die den Schädel umformen können
 

Die Prävention ist vielleicht die beste Behandlung. Wir laden Sie ein, diese Seite mit weiteren Informationen über die Prävention und die Ursachen von Plagiozephalie zu lesen.

Für weitere Informationen über Therapien bei Plagiozephalie Behandlung für Plagiozephalie, die umfangreiche Berufserfahrung von unser Team (mehr als 35 Jahre), oder Informationen über die von uns angebotenen Therapien, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren unsere Zentren.