Häufig gestellte Fragen

Was sind die Risiken der Plagiozephalie?

Es wurde veröffentlicht, dass Plagiozephalie zu einem sehr hohen Prozentsatz, nämlich zu über 40 %, mit motorischen Verzögerungen einhergeht und zu einem geringeren Prozentsatz mit kognitiven Verzögerungen, hauptsächlich im Bereich der Sprache und des kommunikativen Ausdrucks. kognitive Verzögerungen Die häufigsten kognitiven Verzögerungen liegen im Bereich der Sprache und des kommunikativen Ausdrucks. Da Kinder zwischen 12 und 24 Monaten beginnen, sich verbal mehr oder weniger verständlich auszudrücken, ist es, wenn eine Sprachverzögerung z. B. mit 18 Monaten festgestellt wird, zu spät, um eine orthopädische Behandlung in einem guten Alter zu erhalten (3 bis 12 Monate ist das beste Alter für eine erfolgreiche Behandlung).

Wie kann man eine Plagiozephalie korrigieren?

Ab 3 Monaten ist die Behandlung mit einer dynamischen Schädelorthese die beste Option, um die verlorene Form des Schädels wiederherzustellen. In vielen Fällen von Plagiozephalie ist die Physiotherapie des Nackens ebenfalls Teil der Behandlung, und die Beteiligung der Eltern an der Veränderung der Kopfhaltung und der Verbesserung der Nackenbeweglichkeit ist von wesentlicher Bedeutung.

Korrigiert sich die Plagiozephalie von selbst?

So wie sich der durch den Geburtsmechanismus deformierte Schädel des Babys innerhalb weniger Tage oder Wochen spontan erholt, ist diese Fähigkeit zur Erholung im Alter von mehr als drei oder vier Monaten stark oder vollständig vermindert. Es ist daher ein Irrtum anzunehmen, dass sich der Kopf irgendwann von selbst bessert, genauso wie es ein Irrtum ist, zu glauben, dass eine Zahnfehlstellung oder eine Skoliose ohne orthopädische Hilfe von außen behoben werden kann.

Warum sollte eine Plagiozephalie so früh wie möglich behandelt werden?

Die Deformität sollte nicht vor dem ersten Lebensjahr behoben werden. Andernfalls kann sie das Schulalter erreichen und ihre Funktionsfähigkeit, ihr soziales Leben und ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen.

Wer verschreibt einen Plagiozephalie-Helm?

Jeder Mediziner, ob Hausarzt, Kinderarzt oder Facharzt, hat das Recht, ein Kind mit Plagiozephalie für eine kranial-orthopädische Behandlung zu verordnen oder direkt an eine andere medizinische Fachkraft zu überweisen.

Wen sollte man bei Plagiozephalie konsultieren?

Die am besten erreichbare medizinische Fachkraft, in der Regel der Hausarzt, Kinderarzt oder Physiotherapeut.

Welcher Arzt für Plagiozephalie?

Plagiozephalie ist so häufig und steht in engem Zusammenhang mit dem Schlafen auf dem Rücken, um den plötzlichen Kindstod zu verhindern, dass es am besten ist, zuerst einen Kinderarzt zu konsultieren. Wenn Sie keine Lösung oder eine plausible Erklärung finden, wenden Sie sich an Ihren Neurochirurgen.

Wann müssen Sie sich Sorgen um einen flachen Kopf machen?

Fachärzte sollten konsultiert werden, wenn das Baby älter als 3 Monate ist und die Flachheit anhält, wenn das Gesicht asymmetrisch ist, die Stirn auf einer Seite weiter vorne liegt oder das Ohr auf der flachen Seite später ist als auf der anderen Seite. Auch wenn der Kopf in der Profilansicht wächst oder der Kopf breiter als normal erscheint.

Wann sollte man sich um ein Baby mit flachem Kopf sorgen?

Wenn sich die Kopfform trotz der veränderten Schlaf- und Liegegewohnheiten des Babys nicht verbessert, wenn der Schiefhals bestehen bleibt, wenn eine Asymmetrie des Gesichts auftritt, wenn der Kopf breiter oder höher als normal ist, und vor allem, wenn das Baby mehr als 3 Monate alt ist.

Wann wird der Kopf eines Babys rund?

Der Kopf ist nicht rund wie ein Kreis und sollte es auch nicht sein, sondern oval (das Oval kommt vom Ei). Wenn der Kopf Ihres Babys ganz oder teilweise rund ist, kann Ihr Baby an Brachyzephalie oder asymmetrischer Plagiozephalie leiden.

Warum habe ich einen flachen Schädel?

Denn es ist gut möglich, dass Sie als Kind viele Stunden am Stück in der gleichen Kopfgegend geschlafen haben.

Warum ist die Rückseite meines Schädels flach?

Hierfür kann es mehrere Gründe geben. Wahrscheinlich, weil Ihr Baby immer in der gleichen Position schläft, mit dem Rücken zum Kopf und nach oben gerichtet. Wechseln Sie die Position, mal auf die eine, mal auf die andere Seite, legen Sie Ihr Kind auf den Boden, wenn es nicht schläft, und zwar tagsüber und unter Aufsicht Ihres Kindes.

Erholt sich der flache Kopf von selbst?

So wie sich der durch den Geburtsmechanismus deformierte Schädel des Babys innerhalb weniger Tage oder Wochen spontan erholt, ist diese Fähigkeit zur Erholung im Alter von mehr als drei oder vier Monaten stark oder vollständig vermindert. Es ist daher ein Irrtum anzunehmen, dass sich der Kopf irgendwann von selbst bessert, genauso wie es ein Irrtum ist, zu glauben, dass eine Zahnfehlstellung oder eine Skoliose ohne orthopädische Hilfe von außen behoben werden kann.

Wie kann man den flachen Kopf eines Babys korrigieren?

Bei einem Alter von weniger als 3 Monaten mit der Substitutionstechnik oder mit speziellen Kissen, bei einem Alter von mehr als 3 Monaten mit einer dynamischen Schädelorthese. Wenn Sie ein Kissen verwenden möchten, können wir Ihnen Referenzen nennen.

Kann der Schädel verformt werden?

Ja, der Kopf des Babys ist sehr empfindlich und reagiert empfindlich auf ständigen Druck auf eine bestimmte Stelle, immer dieselbe. In der Vergangenheit haben viele Kulturen, z. B. in Nord-, Mittel- und Südamerika, Ägypten oder auch im Frankreich des 19. Jahrhunderts ( Verformung von Toulousse ), praktizierten eine aktive und bewusste Verformung des Schädels aus Gründen der Klassenästhetik und der sozialen Wirkung.

Wann wird der Kopf eines Babys rund?

Weder der Kopf des Babys noch der des Erwachsenen ist rund, oval und symmetrisch. Ein runder Kopf wie ein Ball ist kein Zeichen für einen normalen Kopf, sondern für eine Brachyzephalie.

Wie ist der Kopf gerundet?

Im Erwachsenenalter ist dies mit orthopädischen Methoden nicht möglich, nur mit chirurgischen. Wenn das Kind zwischen 3 und 18 Monaten alt ist, kann eine Behandlung mit einer dynamischen Schädelorthese zu einer Verbesserung führen.

Wie kann ein flacher Kopf behandelt werden?

Unser Team von Spezialisten für Schädeldeformitäten und Fehlbildungen kann Ihnen mit Ihren Kommentaren oder einem Foto des Problems Ihres Babys helfen.

An wen wende ich mich, wenn ich einen flachen Kopf habe?

Je nach Fall und Gesundheitszustand des Babys ist es am besten, einen Kinderarzt zu konsultieren, und wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Sprechstunde zu erreichen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Eine weitere gute Möglichkeit ist es, sich an einen Physiotherapeuten zu wenden, da viele Babys mit Plagiozephalie und Brachyzephalie ein Problem mit der Nackenbeweglichkeit haben, ein kongenitaler muskulärer Schiefhals .

Welche Risiken birgt der Flachkopf?

Plagiozephalie und Brachyzephalie entstellen nicht nur die normale Form des Kopfes und des Gesichts, sondern führen auch zu einer Verzerrung der Form und der inneren Räume des Schädels, indem sie die Gruben oder Hohlräume verkleinern, in denen die Frontal-, Temporal- und Okzipitallappen des Gehirns liegen. Außerdem ist der Subarachnoidalraum verkleinert, und der Liquor kann nicht mehr normal zwischen dem eingedrückten Teil des Schädels und dem darunter liegenden Gehirn zirkulieren. Aufgrund dieser kombinierten Wirkungen wird auf das Gehirn des Babys, das gleichzeitig wächst und reift, ein übermäßiger Druck ausgeübt (der durch die offenen Fontänen kompensiert wird), der den normalen Wachstumsprozess stört und mit dem Schließen der Fontänen zunimmt.

Wie lange dauert die Behandlung der Plagiozephalie?

Im Durchschnitt 4 Monate Behandlung (5 Wochen und 6 Monate). Die Behandlungsdauer liegt zwischen 3 und 6 Monaten, die Dauer zwischen 5 und 12 Wochen.

Bis zu welchem Alter kann ich mit einer Schlinge behandelt werden?

Mit DOC Band® können wir Patienten bis zu einem Alter von 2 Jahren behandeln.

Was geschieht nach der Behandlung mit dem orthopädischen Helm?

Es geht nicht nur darum, den Kopf abzurunden. In wissenschaftlichen Artikeln wurde nachgewiesen, dass das DOC Band® die anthropometrischen Proportionen des Kopfes respektiert, das natürliche Wachstum nicht beeinträchtigt, die Ergebnisse im Laufe der Zeit beibehält und keine funktionellen Veränderungen verursacht.

Wird der Helm meinem Baby schaden?

DOC Band® ist bequem und leicht, die Patienten passen sich vom ersten Tag an an.

Die Inzidenz von Hautproblemen liegt bei weniger als 5 %.

Wann werden wir die ersten Veränderungen sehen?

Betreiben Sie das DOC-Band 23 Stunden am Tag:

– Babys < 5 Monate: Veränderungen können in der ersten Woche sichtbar werden.

– Babys < 12 Monate: Veränderungen können in den ersten zwei Wochen sichtbar werden.

– Säuglinge unter 24 Monaten: Veränderungen können in den ersten 2-3 Wochen sichtbar werden.

In welchem Alter verwandelt sich ein Baby?

Dies ist von Baby zu Baby unterschiedlich, aber ein 5-6 Monate altes Baby sollte bereits in der Lage sein, sich ohne fremde Hilfe vollständig umzudrehen.

Warum das Baby beim Wickeln auf die Seite legen?

Der Kopf des Babys wirkt wie ein Wasserballon, je nachdem, wie er positioniert ist. Vor allem tagsüber ist es sehr wichtig, das Gewicht des Kopfes zu verteilen und zu versuchen, das Baby nicht die ganze Zeit in demselben Bereich zu halten. Wir haben einen 180-Grad-Bogen von Möglichkeiten, die helfen, Druck auf einen bestimmten Punkt zu vermeiden, der sonst nachgeben und sinken könnte. Und wenn der Kopf sinkt und sich verformt und kompensatorische Deformitäten auftreten, gibt es in der Regel kein Zurück mehr.